Max13 – Marketing Agentur

Suchmaschienenoptimierung

Alles SEO bei Ihnen? Warum es ohne Suchmaschinenoptimierung nicht mehr geht

Wie gehen Sie vor, wenn Sie im Internet etwas suchen? Klar: Sie öffnen einen Browser und geben Ihre Frage ein – und landen dann auf Google. Ein großer Teil der Besucher auf Ihrer Webseite tippt nicht Ihre Internet-Adresse ein, also z.B. Max13.net, sondern landet bei Ihnen, weil sie nach etwas Bestimmtem gesucht haben.

Wie funktioniert eine Suchmaschine?

Aber wie funktioniert eine Suchmaschine? Vereinfacht gesprochen erstellt eine Suchmaschine Kopien der Webseiten, die als relevant bewertet werden und analysiert die Texte. Ziel ist, die Inhalte einer Webseite zu erfassen – und sie möglichst passgenau den Personen vorzuschlagen, die auf der Webseite eine Antwort auf die Frage finden, nach der sie gesucht haben.

Suchmaschinenoptimierung meint nun, die Inhalte einer Webseite so aufzubereiten, dass Suchmaschinen “verstehen”, um was es auf der Webseite geht. Die Suchmaschinenoptimierung hat allerdings keinen direkten Zugriff auf die Suchmaschine, sondern stellt nur den Rohstoff dar, aus welchem diese ihre Ergebnisse erzeugt. Diese Rohstoffe sind nichts anderes als Internetseiten, Dokumente hauptsächlich im Dateiformat HTML, aber auch pdf– und Textdateien. Die Kunst der Suchmaschinenoptimierung besteht also darin, diese Dateien so auszuliefern, dass die Suchmaschine eine möglichst hohe Relevanz attestiert.

Die Herausforderung: Die Algorithmen, mit denen eine Suchmaschine die Relevanz von Webseiten bewertet, sind nicht bekannt. Deshalb erfordert es viel Erfahrung, um Webseiten für Suchmaschinen zu optimieren. Ständige Veränderungen der Algorithmen und die technische Weiterentwicklung machen es notwendig, immer wieder Anpassungen vorzunehmen.

Im Desktop-Suchmaschinen-Markt weltweit war Google mit einem Anteil von rund 76 Prozent an den Suchanfragen im Dezember 2019 Marktführer. Mit großem Abstand folgte die von Microsoft stammende Suchmaschine Bing mit einem Marktanteil von rund 11,1 Prozent. Auch im mobilen Suchmaschinen-Markt lag Google mit einem Marktanteil von rund 93,3 Prozent vorn. Den zweitgrößten Marktanteil hatte Baidu mit 3,46 Prozent.

Statista.com

Wer sollte Suchmaschinenoptimierung betreiben?

Um es auf den Punkt zu bringen: Eine Webseite, die nicht für Suchmaschinen optimiert ist, wird nur sehr schwer gefunden werden. Marketing-Experten sind sich deshalb einig, dass die Suchmaschinenoptimierung eine sehr wichtige Komponente für erfolgreiches Online-Marketing darstellt. Es erfordert einiges an Erfahrung, eine Webseite für Suchmaschinen zu optimieren. Und tatsächlich kann man auch einiges falsch machen, insbesondere wenn man mit vermeintlichen Geheimtricks versucht, Suchmaschinen zu “überlisten”.

Was bedeutet das für Anbieter im Bereich Gesundheit und Fitness? Zum einen ist meistens klar, nach welchen Begriffen eine Person sucht, die sich z.B. für Rehasport interessiert. Deshalb ist es möglich, genau die Inhalte zu bieten, nach denen ein potenzieller Kunde sucht. Zum anderen haben Suchanfragen in der Regel einen lokalen Bezug. Wer in Köln wohnt und nach Rehasport sucht, wird sich nicht für ein Angebot in München interessieren. Das kann bei der Suchmaschinenoptimierung genutzt werden.

Übrigens: In allen Webpaketen von Max13 ist eine Basis-Suchmaschinenoptimierung enthalten. Unsere Webexperten beraten Sie dazu.

Share this post

Verwandte Beiträge

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keine wichtigen Informationen mehr zu verpassen!