Max13 – Marketing Agentur

Pressemitteilung

Pressemitteilungen schreiben für digitale Medien?

Pressemitteilungen und tausende von Nachrichten, das ist der Alltag von einem Journalisten. Das gilt für klassische Medien wie Zeitungen, genau so, wie für den digitalen Bereich. Deshalb muss in einer Redaktion immer ausgewählt werden, was auf der Webseite veröffentlicht werden kann. Wer es schafft, so zu schreiben, dass die Pressemitteilung eine Geschichte erzählt, die spannend ist, hat höhere Chancen. Wenn die Geschichte dem Journalisten oder der Journalistin, dem ich sie vorschlage, gefällt, wird sie mit hoher Wahrscheinlichkeit veröffentlicht.

Zunächst einmal ist es wichtig zu verstehen, dass Online-Medien einen nicht enden wollenden Bedarf an Geschichten haben. Sie leben von der Werbung, und deshalb brauchen sie ständig neue Inhalte, um Traffic anzuziehen und Werbeeinnahmen zu generieren. Große Medien und berühmte Blogs haben vielleicht die Ressourcen, um all diese Geschichten selbst schreiben, aber die anderen Tausende von Webseiten und Blogs da draußen haben definitiv zu wenig Autoren und Zeit. Es wird immer wichtiger, die Pressemitteilung so zu schreiben, dass sie direkt von den Medien veröffentlicht werden kann: Sparen Sie dem Online-Magazin Zeit und Arbeit, und sie werden sich freuen, Ihre Geschichte zu erhalten und zu veröffentlichen.

In diesem Beitrag stelle ich ein paar wichtige Punkte zusammengestellt, die Sie beachten sollten und die Ihnen helfen werden, dass Ihre Pressemitteilung veröffentlicht wird.

Bieten Sie den Pressemitteilungen zusätzliche Inhalte.

Fügen Sie so viele Multimedia-Inhalte an, wie Sie haben. Der große Vorteil von Online-Medien gegenüber Printmedien ist die Tatsache, dass sie Videos, Audiodateien und Bilder fast ohne Einschränkungen hinzufügen können. Warum sollten Sie nur ein Bild schicken, wenn Sie sieben haben und die Website, für die Sie Ihre Geschichte vorschlagen, eine Fotogalerie erstellen kann? Als Leser lieben wir alle Multimedia, und Websites wie YouTube oder Pinterest sind ein anschauliches Beispiel für deren Bedeutung. Denken Sie also daran, dass Pressemitteilungen mit Bildmaterial die Besucherzahlen steigern können.

 

Grundstruktur eines Nachrichtenartikels beibehalten

Folgen Sie in Ihren Pressemitteilungen immer der Grundstruktur des Nachrichtenartikels: Kopfzeile, Aufmacher und Text. Das ist es, was ein Journalist braucht, um den Artikel zu erstellen, und das ist es, wofür das Content-Management der Website eingerichtet wurde. Wenn das enthalten ist, kann die Nachricht einfach übernommen werden. Denken Sie bei der Erstellung des Titels daran, dass diese höchstwahrscheinlich die Meta-Titel, die Meta-Beschreibung und die H1-Tags der Webseite werden, wenn sie veröffentlicht werden, denken Sie also an SEO und Schlüsselwörter, wenn Sie Ihre Kopfzeile und den Aufmacher schreiben. Wenn Sie organischen Traffic auf die Website der Medien bringen, sind Sie ein gern gesehener Autor.

 

Kontaktinformationen und Hintergrund der Pressemitteilungen 

Vergessen Sie nicht, am Ende Ihrer Pressemitteilung, und klar getrennt vom Artikel, Ihre Kontaktinformationen und einige Hintergrundinformationen über Ihre Geschichte und Ihr Unternehmen hinzuzufügen. Für die Journalisten, die Zeit haben, an der Geschichte zu arbeiten, sind dies grundlegende Informationen. Außerdem ist es so leichter, Sie zu erreichen, falls sich die Möglichkeit ergibt, die Geschichte weiterzuverfolgen oder ein Interview zu bekommen.

marketing agentur

Wer ist “Ich” in Ihrem Text?

Unabhängig davon, ob es sich um einen persönlichen Blog oder ein internationales Magazin handelt, auf der Website eines Mediums bezieht sich die erste Person auf das Medium selbst und die zweite Person auf seine Leser. Wenn Sie also über Ihr Unternehmen sprechen wollen, müssen Sie die dritte Person benutzen. Achten Sie darauf, wenn Sie Ihren Text schreiben.

Haben Sie eine Geschichte zu erzählen?

Senden Sie Pressemitteilungen nur dann, wenn Sie wirklich eine Geschichte zu erzählen haben. Wie ich bereits erwähnt habe, sind die Medienleute zu beschäftigt, um sich mit kleinen Dingen zu beschäftigen, und Sie sollten an Ihrer Beziehung zu ihnen arbeiten. Sie wollen, dass die Medien Ihnen vertrauen, dass sie alle Ihre E-Mails öffnen, weil sie wissen, dass Sie nur interessante Dinge senden (oder besser gesagt, interessant für sie sind). Wenn Sie Ihre Geschichte den großen Medien vorschlagen, denken Sie an deren Rubriken (Sport, Technik, Leben, Geschäft, Reisen…) und wo Ihre Geschichte besser hinpasst, und schreiben Sie Ihren Text entsprechend. Schicken Sie Ihre Geschichte nur an einen Abschnitt in denselben Medien.

Bleiben Sie objektiv

Medien veröffentlichen Nachrichten, keine Unternehmensbroschüren, also bleiben Sie objektiv. Sie werden natürlich keine Pressemitteilungen gegen Ihre Interessen versenden, aber gehen Sie einfach nicht zu weit. Und lügen Sie natürlich niemals, es geht nicht nur um Ihr Vertrauen, sondern auch um das der Medien. Denken Sie wieder daran, dass das, was den Medien schadet, auch Ihnen schaden wird.

Schreiben Sie in der Zielsprache

Gehen Sie nicht davon aus, dass die Medien Übersetzer oder irgendjemanden haben werden, der Ihre Pressemitteilung übersetzen kann. Senden Sie Ihre Geschichten immer in derselben Sprache, in der die Medien sie veröffentlichen werden. Selbst wenn sie sie übersetzt bekommen, riskieren Sie, dass Sie mit der Übersetzung einige Details verlieren. Wenn die Medien zweisprachig sind, wählen Sie eine Sprache, vorzugsweise diejenige, die der Journalist (Ihre Kontaktperson) öfter benutzt.

Wenn Sie eine Story vorschlagen, senden Sie die Pressemitteilung in der gleichen E-Mail. Warum den Journalisten dazu bringen, auf Ihre Website zu gehen, um sie herunterzuladen, wenn er sie sofort in seinem Posteingang haben könnte? Es gibt eine Ausnahme, nämlich das Versenden der zuvor erwähnten Multimedia-Formate, da diese für eine E-Mail zu groß sein könnten.

Machen Sie es einfach, die Mitteilung zu bearbeiten und zu kopieren/einzufügen.

Je einfacher es für den Journalisten ist, mit Ihrer Pressemitteilung zu arbeiten, desto mehr Möglichkeiten haben Sie, sie zu veröffentlichen. Dazu gehören:

  • Halten Sie es einfach und verschwenden Sie keine Zeit mit Textformaten (Farbe, Größe, Schriftarten usw.) Medien haben ihre eigenen Stile und werden diese nicht ändern, weil Ihre blaue Schrift cool aussieht.
  • Vielleicht ist das Firmenlogo wirklich cool, aber innerhalb des Textes sollten Sie den Namen der Firma im Klartext schreiben. Auch hier werden die Medien das Logo bei der Veröffentlichung Ihrer Geschichte nicht verwenden. Außerdem verstehen Journalisten, dass Marken urheberrechtlich geschützt sind, sodass Sie nicht neben jedem einzelnen Begriff das Copyright-Symbol einfügen müssen. Stellen Sie sich vor, wie oft Sie heutzutage Apple und Samsung in den Medien lesen, dass sie das © hinzufügen mussten… Ärgerlich, nicht wahr?
  • Verwenden Sie ein einfaches und hoch kompatibles Format. PDFs lassen keine Bearbeitung zu und es ist mühsam, sie per Kopieren/Einfügen in ein Word-Dokument zu kopieren, und Sie können nicht davon ausgehen, dass alle Journalisten die neueste Version von Microsoft Office (.docx, .pptx) lesen können. Eine ältere Version von Microsoft Word ist wahrscheinlich die beste Möglichkeit, ein schönes Layout und dennoch eine einfache Textdatei zu erstellen.

In diesem Beitrag haben wir Ihnen Information zum Schreiben eine Pressemitteilungen zusammengestellt? Welche Fragen haben Sie noch zum Thema Onlinemarketing und WordPress? Schreiben Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Dieser Beitrag basiert auf dem Text How to write a press release for digital media von Andrés de Rojas und steht unter der offenen cc by-Lizenz.

Share this post

Verwandte Beiträge

Jetzt E-Book "Fünf effektive Online-Marketing-Strategien für Rehasport,- und Gesundheitsanbieter" anfordern!

Jetzt E-Book “Fünf Effektive Online-Marketing-Strategien für Rehasport,- und Gesundheitsanbieter” anfordern!

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keine wichtigen Informationen mehr zu verpassen!