Max13 – Marketing Agentur

Passwörter

NordPass – Meistgenutzte Passwörter

NordPass ist ein Passwort Manager, der für höchste Sicherheit sorgt. Im Fokus von NordPass ist die Nutzer-Freundlichkeit. NordPass erlaubt Ihnen sicher und einfach auf Ihre Passwörter zuzugreifen. Alle Ihre Passwörter sind auf dem Gerät verschlüsselt, sodass nur der Benutzer Zugriff drauf hat.

NordPass hat zum ersten Mal mit einem Drittanbieter eine Liste veröffentlicht über die 200 meistgenutzten Passwörter Deutschlands 2020. Die Top 3 Passwörter waren einfache Zahlenkombinationen wie: „123456“, „123456789“ und „12345678“

Top 20 Passwörter

Hier sehen Sie die Top 20 Passwörter. Diese Passwörter sollten Sie definitiv nicht benutzten. 

  1. 123456
  2. 123456789
  3. 12345678
  4. password
  5. 1234567
  6. 123123
  7. 1234567890
  8. 111111
  9. abc123
  10. 00000
  11. dragon 
  12. iloveyou
  13. password1
  14. monkey
  15. target123
  16. 1q2w3e4r
  17. qwert123
  18. zag12wsx
  19. tinkle 
  20. qwerty

Hier finden Sie die komplett Liste über die Passwörter.

Trotz der Cybersecurity im Internet benutzen viele Menschen schwache Passwörter wie: hallo123. 

Wenn Ihr Passwort auf der Liste steht, sollten Sie es sofort ändern, da die meisten Passwörter sehr schnell gehackt werden können. Zum Beispiel das Passwort „123456“ wurde über 23.597.311-mal gehackt.

Außerdem können Gefahren entstehen, wenn Sie kein einzigartiges und starkes Passwort besitzen. Ihr schwaches Passwort kann für Credential-Stuffing-Angriffe und Phishing Attacken genutzt werden. Zum Beispiel kann Ihre E-Mail-Adresse benutzt werden, um Ihre Freunde und Familie zu betrügen, dass sie denken, dass die E-Mail von Ihnen stammt.

5 wichtige Tipps um Ihr Passwort zu schützen:

  1. Gehen Sie Ihre ganzen Accounts durch und löschen Sie diejenigen, die Sie nicht mehr brauchen
  2. Aktualisieren Sie alle Ihre Passwörter und benutzten Sie einzigartige und starke Passwörter. Sie können bei einem Passwort-Generator schauen, um sicherzugehen, dass Ihr Passwort nicht zu erraten ist. Auf Online-Strength-Checker, können Sie überprüfen, ob Ihr aktuelles Passwort schon mal veröffentlicht wurde.
  3. Benutzen Sie, wenn möglichst die Zwei-Faktor-Authentisierung 
  4. Richten Sie sich einen Passwort-Manager ein. Er hilft Ihnen, Ihre Passwörter zu generieren und zu speichern. Ein gutes Beispiel für einen Passwort-Manager wäre NordPass. Er bietet auch noch zusätzliche Features an, wie den Data Breach Scanner, der hilft Ihnen herauszufinden, ob Ihr Account schon mal gehackt worden ist.
  5. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Account regelmäßig auf verdächtige Aktivitäten überprüfen. Wenn etwas ungewöhnlich ist, ändern Sie möglichst schnell Ihr Passwort.

Share this post

Verwandte Beiträge

Jetzt E-Book "Fünf effektive Online-Marketing-Strategien für Rehasport,- und Gesundheitsanbieter" anfordern!

Jetzt E-Book „Fünf Effektive Online-Marketing-Strategien für Rehasport,- und Gesundheitsanbieter“ anfordern!

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keine wichtigen Informationen mehr zu verpassen!